Prosecco auf Rotwein zu trinken ist meist eine ganz ehrlich gesagt blöde Idee. 

Es macht Kopfschmerzen am nächsten Tag, lässt das Gehirn vernebeln und Entscheidungen treffen, die meist nicht klug sind. 

Entscheidungen, die aber auch manchmal leidenschaftlich enden. 

Entscheidungen, die man liebt und die, die man bereuen sollte, aber es nicht tut. 

 

Prosecco auf Rotwein lies mich Nachts Texte schreiben, mich einschlafen, mich in Bars verschleppen. 

Und genau davon möchte ich euch berichten. 

Ich möchte mit euch die Momente teilen, die von einem Crémant und Primitivo begleitet wurden. 

 

Auf eine ehrliche, unzensierte Weise. 

Meine Gedanken über die Männerwelt, über das Leben, das Ende und das Glück. 

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now